Facebook
Home/Startseite
Sujetbild
Wieser Friends
Presse
Kontakt

Ideenreiche Traditionen für die Wachau

ContentbildDie Wachau hat bekannte Seiten und eine lange Tradition. Für die Zukunft des Wachau Tals ist es wichtig, diese Traditionen zu leben, auch neu zu interpretieren und mit Ideen zu ergänzen. Genau darauf haben sich Johanna und Markus Wieser spezialisiert.

 

Sie selbst sind „richtige Wachauer“, stammen aus alteingesessenen Familien und kennen ihr kulturelles Erbe und den hohen Qualitätsanspruch. Was bei den beiden etwas untypisch sein mag, ist, dass sie sich mit dem auf den ersten Blick Vorhandenen in diesem wunderschönen Tal nicht zufriedengeben und sich intensiv mit seiner mehr als tausendjährigen Tradition auseinandersetzen.

 

Dabei haben sie entdeckt, dass die Wachau für die Verbindung verschiedenster Kulturen steht, weil sie immer schon ein Landstrich des regen kulturellen und wirtschaftlichen Austauschs zwischen den Völkern war. Die Römer zum Beispiel betrieben Handel mit den Germanen, die jenseits des Limes siedelten, der sich an der Donau entlangzog. Wegen der frühen Internationalität der Wachau am Handelsweg Donau war zum Beispiel auch das Waldviertel gegen Ende des Mittelalters das größte Safran-Anbaugebiet außerhalb Asiens.